Pfarrwahl für die Nachfolge von Pfarrer Martin Keller


«Die Kirchgemeindeversammlung hat am Montag, 29. Mai 2017 Pfarrer Christian Frei einstimmig zum Kandidaten zu Handen der Urnenabstimmung vom 24. September 2017 gewählt. Damit sich die Kirchenbürgerinnen und Kirchenbürger ein Bild vom Kandidaten machen konnten, hielt er am 23. April 2017 in unserer Kirche auf dem Berg eine Predigt. Ebenfalls stellte er sich an der eingangs erwähnten Kirchgemeindeversammlumg vor.


Peter C. Maier, Präsident

Im anschliessenden Artikel stellt sich Pfarrer Christian Frei selbst vor.

Pfarrer Christian Frei ist auch ein leidenschaftlicher Berggänger

 


                                                                                                                                             
.
„Alles wirkliche Leben ist Begegnung“ (Martin Buber) und „Halt an, wo läufst du hin/ der Himmel ist in dir/ suchst du Gott anderswo/ du fehlst ihn für und für“ (Angelus Silesius)

Die obigen zwei Grundrichtungen: die Begegnung, das sich Einlassen auf den Mitmenschen und ebenso auch das Innehalten, um so Gott in meinem Leben als ausrichtende Kraft wirken zu lassen, diese beiden Grundrichtungen prägen mein theologisches Denken und Handeln. Und ich freue mich, dies mit Ihnen zu teilen im gottesdienstlichen Feiern in der schönen und atmosphärisch stimmigen Kirche, in seelsorgerlichen Gesprächen, im gemeinsamen Unterwegssein.

Ein paar Worte zu mir und zu meinem Lebenslauf: Aufgewachsen bin ich Davos. Von dort habe ich die Liebe zu den Bergen und der Stille mitgenommen und bin auch heute noch ein leidenschaftlicher Berggänger. Das Sekundarlehrerstudium, in dem ich Französisch als Hauptfach belegte, brachte mir die französische Sprache und Kultur nahe; auch dies ist ein Teil von mir, der geblieben ist.

Theologie studierte ich in Zürich und danach trat ich meine erste Stelle in einem ländlichen Gemeindepfarramt im Domleschg an. Schon zu jener Zeit bewegte mich die „fragilité de l’homme“. Als ein paar Jahre später ein Pfarramt für Menschen mit einer Behinderung im Kanton Fribourg ausgeschrieben wurde, wagte ich den Sprung auf die Sprachgrenze, wo ich während 11 Jahren dieses zweisprachige Amt innehatte. In jener Zeit habe ich mich auch noch in die Psychiatrie eingearbeitet und habe wiederum einige Jahre als Psychiatrieseelsorger gearbeitet.

Vor gut 4 Jahren kam ich an den Zürichsee, in die Kirchgemeinde Stäfa. Neben den allgemeinen pfarramtlichen Tätigkeiten betreue ich die Schwerpunkte „Seniorenarbeit“ und „Seelsorge“. Daneben arbeite ich zu 20% in der Klinikseelsorge an der Privatklinik Hohenegg in Meilen. Ich bin Vater zweier unterdessen erwachsener Kinder, geschieden und nun wieder mit einer Partnerin zusammen.

Anstelle von noch mehr geschriebenen Details sage ich lieber: Ich freue mich, Ihnen in Kilchberg zu begegnen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Christian Frei, Pfarrer

 

Öffnungszeiten Sekretariat:
Dienstag 09.00 - 12.00
bis Freitag 14.00 - 17.00

    

 A K T U E L L :

-        Kirchenzettel
(was läuft diese Woche)

-        Predigten

-      Aktuelle Ausgabe Kirchenbote

-        Legislaturziele 2014 - 2018

-        KirchGemeindePlus

-        Das aktuelle Bild

-        Lageplan