Ein herzliches DANKESCHÖN an alle Freiwilligen für ihren grossen Einsatz


Der diesjährige Ausflug führte uns bei strahlendem Wetter nach Willisau ins Flaschenmuseum. Das Museum ist genau so einzigartig wie sein Kurator, das Willisauer Original namens «Flaschensepp». Empfangen wurden wir mit einem feinen Hauskaffee und Gipfeli.

Im Museum sind rund 7‘000 Flaschen in den verschiedensten Variationen zu bestaunen. Dies ist aber nur ein kleiner Teil der gesamten Sammlung von 35´000 Flaschen, denn das Museum platzt aus allen Nähten. Es wurde uns auf humorvolle und lebendige Art erzählt, wie die Flaschensammlung durch unmögliche Zufälle oder Missgeschicke wuchs und wie Flaschensepp zu seiner Leidenschaft kam, die ihn nicht mehr losliess. Jede Flasche hat ihre eigene Geschichte.

Beim anschliessenden Mittagessen im Herzen des Städtchens Willisau blieb genügend Zeit zum Plaudern. Danach hatten wir Zeit für einen Bummel durch das schmucke Willisau oder den Besuch der Pfarrkirche aus dem 13. Jahrhundert. Die Sportlichen erfuhren nach der Besteigung des Kirchturms, wie der Turm seinen Spitznamen «der Elefant» erhalten hat. Auch über das alte Uhrwerk und den Sägemehlplatz auf dem Kirchendachboden wusste die Führerin Spannendes zu erzählen.

Bevor es nach Hause ging, liessen wir uns von den verschiedenen Guetz-liarten im HUG-Laden verführen, und einige Kilogramm Willisauer-Ringli wurden nach Kilchberg transportiert.

An dieser Stelle danke ich allen freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich für die vielen Einsatzstunden, die sie unentgeltlich für die Kirchgemeinde leisten.

Regula Gähwiler, Sozialdiakonie Senioren

 

Nachstehend einige Impressionen (Fotos: Regula Gähwiler)

                                                                                                            .

 

Öffnungszeiten Sekretariat:

Montag - Freitag

Vormittag

09.00 - 12.00

Nachmittag

14.00 - 17.00

Am Mittwochnachmittag bleibt das Sekretariat geschlossen.