Männertreff 50+ vom 7. Juni 2019

Referat von Jean Vollenweider: Diensthundewesen der Kantonspolizei Zürich

Der Diensthund bei der Kantonspolizei Zürich – nebst den Schutzhunden gibt es Spürhunde; sie suchen nach Drogen, Sprengstoff, Notengeld oder Vermissten. Die beste Waffe der Polizeihunde ist ihr Riecher. In der grössten Polizeihundeschule der Schweiz, in Dübendorf, werden die Fahnder mit Biss gezielt an der Nase herumgeführt. Die Diensthunde und deren Führer werden im jahrelangen Training ausgebildet. Für den Hund ist alles ein Spiel, selbst, wenn es plötzlich und unerwartet tierisch ernst wird. Im Diensthundezentrum Dübendorf der Kantonspolizei Zürich auf einem Areal von 11‘000 m2 sind 10 vollamtliche Instruktoren im Einsatz. 89 Diensthunde und 75 Diensthundeführer sind dem Zentrum angegliedert.

 

Die reformierte und katholische Kirchgemeinde lädt Sie herzlich ein:

Freitag, 7. Juni 2019, um 18.30 Uhr im reformierten Kirchgemeindehaus
18.30 Uhr:         Apéro - anschliessend gemeinsames Nachtessen
ca 20.00 Uhr:    Referat von Jean Vollenweider mit allgemeiner Diskussion
ab 21.30 Uhr:    Individuelles Ende der Veranstaltung

Wir bitten um einen Kostenbeitrag von CHF 25.- pro Person.
Damit das Essen für alle Teilnehmer reicht, bitte anmelden bis spätestens
3. Juni 2019:mit dem untenstehenden Anmeldeformular
oder beim Sekretariat Telefon: 044 715 56 51

Anmeldung Männertreff vom 7. Juni