"Utopien und Visionen"

Am Männertreff vom 9. November 2018 hielt Christoph Zollinger sein Referat über Utopien und Visionen.

"Utopien habe in der heutigen Zeit einen schweren Stand, was mit den Vorurteilen unserer rational denkenden Gesellschaft zu tun hat". In einem spannenden Vortrag erläuterte er warum Utopien und Visionen wichtig, ja überlebenswichtig sind für die Schweiz. An diesem Abend erfuhren wir auch, dass er hinter dem Pseudonym "Libero" stand und so viele Artikel im ehemaligen Gemeindeblatt (Herausgeber Fredy Voegeli) geschrieben hatte. Einen davon las er gekürzt vor: Picadilly Six am Stockenfest.

Christoph Zollinger (1939*), befasst sich seit über 40 Jahren mit Veränderungsprozessen in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Als Ökonom, selbständiger Unternehmensberater, Autor und Publizist versucht er, das Vordergründige zu durchschauen und hinter die Fassaden zu gucken. Im Retail-Food-Business war er, nach Trainee-Tätigkeiten in Lausanne und San Francisco, in den Geschäftsleitungen von Denner, Metro und der Jelmoli-Gruppe tätig, bevor er 1982 seine eigene Consulting-Firma startete. Hier entwickelte er u.a. für seine Kunden wie Mövenpick, SBB («Aperto»), Post und Globus («Delicatessa») die ersten Autobahnläden, Bahnhofshops, Post-Agenturen und Food-Courts. Seit 2002 verfasst er Sachbücher und betätigt sich als Kolumnist («journal21»). Sein Fokus richtet sich dabei auf die Enttarnung populistischer Trends und eine zeitgemässe Reform unseres Landes.

Wir danken Christoph Zollinger für seinen Einsatz für den Männertreff in Kilchberg.

 

Ebenfalls danken wir dem Koch-Team unter der Leitung von Gusti Bucher für das hervorragende Nachtessen mit einem feinen Dessert. Alle waren rundum zufrieden!

 

Vom "Schifflisticker" zum internationalen Marken-Bootbauer"

Männertreff 50+ vom 21. September 2018 - Rund 90 Männer genossen wiederum einen interessanten und geselligen Abend im Kirchgemeindehaus. Urs Boesch referierte über die Boesch Werft in Kilchberg. Im ersten Teil des Referates schilderte er die Anfänge der Werft, als sein Grossvater die ehemalige Treichlerwerft übernahm. Richtig aufwärts ging es aber unter der Leitung seines Vaters (Walter Boesch), der den Grundstein für eine Marke mit Weltruf legt. Schliesslich übernahm Urs mit seinem Bruder Klaus die Werft. Die beiden entwickelten die Marke weiter und expandierten erfolgreich das Geschäft. Im zweiten Teil gab Urs Boesch einen Überblick über die heute Situation der Firma Boesch und im speziellen über die Nachfolgeregelung. Zum Schluss wagte er einen Blick in die Zukunft, wie es aus heutiger Sicht mit den Visionen von Walter Boesch weitergehen könnte. Wir danken Urs Boesch ganz herzlich für sein Engagement für Männertreff 50+!

Für das leibliche Wohl sorgte Bruno Pedrazzoli mit seinem Team. Er zauberte eine ausgezeichnete „Jambalya“ auf die Tische mit einem feinen Dessert. Auch Bruno und seinem Team danken wir herzlich für den Einsatz!

Nachstehend einige Impressionen des Abends (Fotos Daniel Schmid)

 

 

 

                                                                                    

Mineralwässer und Thermalwässer - Herkunft und Bedeutung

In einem interessanten Referat am Freitag, 8. Juni 2018, schilderte Prof. Werner Balder wie unser Leben geprägt wird von Mineral- und Thermalwässer. "Wer hat noch nie Mineralwasser getrunken oder sich in einem Thermalbad sich?" fragte er. Natürlich alle, aber die Meisten ohne sich gross Gedanken zu machen woher diese Wässer kommen und mit welchen Eigenschaften diese Wässer "daher kommen". Einflussfaktoren sind Aufbau der Erde, dynamische Prozesse im Erdinnern und in der Erdkruste, geologische Strukturen, heutige Geologie und Grundwasser-Zirkulations-Systeme. Dazu nannte er Beispiele zur Herkunft und Entstehung, Möglichkeiten des Auftretens und Erschliessung und deren Bedeutung im Gesundheits- und Wellness-Bereich.

Wir danken Werner Balderer ganz herzlich für seinen Einsatz zu Gunsten von Männertreff 50+.

Ebenfalls danken wir der Küchenmannschaft unter der Leitung von Gusti Bucher ganz herzlich für das vorzügliche Nachtessen, inklusive einem wunderbaren Dessert! Gut gemacht - merci beaucoup!!

 

 

                                                                                                                                                                       .

"Die Fifa im Abseits?"

Männertreff 50+ vom 9. März 2018 - wiederum fand ein rundum gelungener und geselliger Abend im Kirchgemeindehaus statt!

Stefan Jost schilderte in einem interessanten und kurzweiligen Referat, die umstrittene und komplexe Organisation. Wir danken ihm herzlich für sein Engagement für den Männertreff.

Ebenfalls einen grossen Dank geht an die Küchenmannschaft "Löffelschwinger", die unter der bewährten Leitung von Jean Claude Hügli ein vorzügliches Essen zubereiteten.

Nachstehend einige Impressionen des Abends (Fotos Daniel Schmid)

 

Öffnungszeiten Sekretariat:

Montag - Freitag

Vormittag

09.00 - 12.00

Nachmittag

14.00 - 17.00

Am Mittwochnachmittag bleibt das Sekretariat geschlossen.